Dosenravioli und Trickfilm

Eltern sind heutzutage Superhelden. Naja, eigentlich sogar besser als Superhelden. Oder kann Batman so viele Sachen gleichzeitig?

Wir kümmern uns um gesunde Ernährung, den Haushalt, gehen arbeiten, versuchen, auch unseren Partner nicht zu kurz kommen zu lassen, fahren unsere Kinder zu Spieletreffs, zum Sport, Musikverein, fernsehen gibt es natürlich nicht, und wenn dann nur ausgewähltes Bildungsfernsehen, gehen im Wald auf Abenteuersuche und schimpfen auch dann noch nicht, wenn das Kind mit Fingerfarben die Wand beschmiert oder der Schwester die Zöpfe abgeschnitten hat. Einschlafbegleitung, Baby-led-weaning, musikalische Frühförderung – wir meistern alles.

Und dann gibt’s da natürlich diese Tage, die wir alle kennen. Eigentlich sollte man zig tausend Sachen erledigen, aber gerade dann hat jemand scheinbar unser Kind gegen ein taubes, knatschiges, sich nicht selbst beschäftigen könnendes, kein Angebot annehmendes Monster ausgetauscht. Dann sag ich: Mut zu Dosenravioli und Trickfilm. Kuschelt euch mit eurem Kind, euren Kindern auf die Couch und schmeisst das „Eigentlich sollte ich“ einfach über Bord.

Winnie Pooh kann ich empfehlen.

Und morgen können wir dann wieder Superhelden sein.

Ihr habt weitere Fragen?

Natürlich waren das nun Antworten in aller Kürze. Wer es so wie ich immer noch genauer wissen will, einfach fragen. Ich werde die Liste immer mal wieder erweitern. Falls ihr Fragen habt, könnt ihr euch natürlich gerne jederzeit an mich wenden.

Individuelle Anfrage stellen